Alpenblumenweg Betelberg – Lenk Bergbahnen

Alpenblumenweg Betelberg

Einzigartige Flora auf 2000 Meter über Meer

Alpenrosen, Arnika und Enzian kennen wir alle, aber die Wiesen entlang dem Original Alpenblumenweg sind von vielen weiteren Arten besiedelt. Rund 90 Schilder sind ausgesteckt, welche beim Erkennen der bekannten und weniger bekannten Alpenblumen helfen. Erleben Sie die natürliche Artenvielfalt auf dem Leiterli.

Was blüht jetzt?

Der Blütenstand vom 18.06.2021

Ab Samstag, 19. Juni 2021, ist der Alpenblumenweg offen! Blumen-Rangerin Margrit hat bereits 60 von 95 Infotafeln ausgesteckt und ihr Blütenbericht macht neugierig auf die farbige Pracht am Betelberg. Diesmal in den Hauptrollen: der Silikat-Glocken-Enzian und die Grosse Soldanelle.

Der Blütenbericht #1 vom 10.06.2021

Für alle Alpenblumen-Fans gibts den aktuellsten Blütenbericht von Margrit jeweils direkt ins Postfach.
Einfach hier mit deiner E-Mail-Adresse registrieren und du weisst immer Bescheid, was auf dem Alpenblumenweg am Betelberg gerade blüht.

Margrit Dubi

Öffentliche Führungen | Flower Walks App

Der Alpenblumenweg

Umgeben von einem einzigartigen Panorama zwischen Wildstrubel und Hasler Hochmoor. Die Rundwanderung beginnt direkt bei der Bergstation Leiterli. Ein kurzer, steiler Anstieg zu Beginn des Bergwegs führt Sie hoch aufs Leiterli. Hier laden Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Bestaunen der Alpenblumenvielfalt ein. Der Rundweg führt geschwungen über den Höhenkamm und anschliessend über den breiten Wanderweg Steinstoss-Leiterli zurück zum Ausgangspunkt.

Länge: 1,6 km
Höhendifferenz: +/– 55 Meter
Zeit: 45 Minuten
Start: Bergstation Leiterli
Ende: Bergstation Leiterli
Ticket: Gondelbahn Lenk-Leiterli retour

Öffentliche Führungen 2021

Margrit Dubi (Lenk) erklärt Spannendes, Interessantes und nicht Alltägliches über die alpine Flora. Auch die Themen Mythologie, Heilpflanzen- und Alpenkräuterwirkung werden zur Sprache kommen. Die richtige Dosis Humor und Schalk wird auf jeden Fall nicht fehlen!  Zur Anmeldung

Sonntag, 13. Juni 2021*: abgesagt
Samstag, 26. Juni 2021: 10.00 – 12.30 Uhr
Freitag, 9. Juli 2021: 10.00 – 12.30 Uhr
Montag, 19. Juli 2021: 10.00 – 12.30 Uhr
Mittwoch, 28. Juli 2021: 10.00 – 12.30 Uhr
Samstag, 31. Juli 2021: 10.00 – 12.30 Uhr
Sonntag, 8. August 2021*: 10.00 – 12.30 Uhr

*mit musikalischer Unterhaltung im Berghotel Leiterli: 13.06. SQ Stärneklar; 08.08. Handorgelduett Zeller-Zeller

 

Unsere Highlights

Alpenrosen in Hülle und Fülle, Enzian oder vielleicht sogar ein Edelweiss. Die Gegend ums Leiterli gehört zu den grünsten und farbigsten Alpen der Schweiz. In der Höhenlage wachsen die Alpenblumen dank intensiver Sonneneinstrahlung wie sonst nirgends. Eine Artenvielfalt, wie sie nicht mehr oft vorkommt. Zu entdecken gibt es über 300 verschiedene Arten von Blumen, Gräsern und Flechten. Für Sie signalisieren wir rund 90 Arten mit eigens dafür angefertigten Schildern mit Bild und Benennung der Pflanze. In der Regel blühen die meisten Pflanzen hier in den Monaten Juli und August.

Eindrücklich ist beispielsweise die Vielfalt der verschiedenen Enziane und Orchideen. Im Alpenblumenführer sind die Blumen nach Art geordnet, so fällt die Unterscheidung noch einfacher. Wer sich für Heilkunde interessiert, der freut sich bestimmt über den Anblick der Sonnenröschen, Alpen-Goldruten und Arnika. Und die besondere Freude für die Nase ist bestimmt das viel gesuchte Männertreu. Um den blattlosen Ehrenpreis oder den Zwerg-Augentrost zu bewundern ist eine Lupe möglicherweise von Vorteil. Dank der vielen verschiedenen Distel-Arten ist auch die Schmetterlings-Vielfalt grossartig!

Auf dem Alpenblumenweg am Betelberg werden keine Pflanzen gesät oder gepflanzt.
Hier ist Mutter Natur die Gärtnerin!

Neuer Wegabschnitt

Der breite Wanderweg ab der Bergstation Leiterli bis zur Einmündung in den Original Alpenblumenweg ist seit Sommer 2020 ebenfalls beschildert. Dieser Abschnitt ist auch für gemächliche Spaziergänger und Personen mit Kinderwagen gut geeignet. Die Beschilderung der alpinen Flora wird durch Margrit Dubi ebenso sorgfältig vorgenommen und regelmässig aktualisiert wie auf dem Original-Rundweg.

Digital erleben

Ab Sommer 2021 gibt es den Alpenblumenweg als digitales Erlebnis. Laden Sie die App «Flower Walks» auf ihr Mobiltelefon und machen Sie sich auf den Streifzug am Betelberg. Die App führt Sie direkt zu den verschiedensten Pflanzen und verrät Ihnen die wichtigsten Informationen. Als besonderes Highlight verläuft der Streifzug auch über den Höhenrundweg Gryden und wieder zurück.

Gedruckter Alpenblumenführer

Der Alpenblumenführer ist ihr Wegbegleiter auf dem Streifzug durch die alpine Flora. Sie erhalten die Broschüre für CHF 2.00 bei der Gondelbahn Betelberg oder im Tourist Center Lenk. Sie orientieren sich an den nummerierten Schildern und finden zu jeder Pflanzen weitere Informationen.

Unsere Tipps für Sie

Den Alpenblumenweg Betelberg erreichen Sie bequem mit der Gondelbahn. Die Rundwanderung lässt sich gut mit weiteren Touren kombinieren, so zum Beispiel mit dem eindrücklichen Höhenrundweg Gryden oder dem AlpRundweg Leiterli.

Ihr Ticket zum Alpenblumenweg

Lenk-Leiterli retour ab CHF 27 mit GA/Halbtax
Hier klicken und direkt kaufen

Gastronomie
Berghotel Leiterli
Alp Steinstoss

Lenk – Stoss – Leiterli
Die Bahn

Detailinformationen zur Gondelbahn Lenk – Stoss – Leiterli

Aktueller Fahrplan Saison- und Betriebszeiten Täglich
  • Erste Bergfahrt ab Lenk 08.30
  • Letzte Bergfahrt ab Lenk 16.30
  • Letzte Talfahrt ab Leiterli 17.00
Aktueller Betriebszustand

/

Anfahrt mit dem Auto – Betelberg

Mit dem Auto reisen Sie von Bern herkommend auf der Autobahn A6 Bern-Thun an. Die Ausfahrt Wimmis/Zweisimmen führt Sie durch den Simmenfluh-Tunnel, bevor Sie das wunderschöne Simmental erreichen. Die Anfahrt an die Lenk ist ganzjährig auf der gut ausgebauten Simmentalstrasse möglich.

Ungefähre Fahrzeiten
Bern – Lenk: 1h 15min
Basel – Lenk: 2h
Genf – Lenk: 2h 15min
Zürich – Lenk: 2h 30min

Parkplätze Lenk
Talstation Betelberg kostenlos

Adresse
Badstrasse 1, 3775 Lenk

Anfahrt mit der Bahn

Mit nur 1 x Umsteigen von Bern an die Lenk
Der RegioExpress Lötschberger bringt Sie ab Bern stündlich direkt nach Zweisimmen, wo Sie in den Regionalzug nach Lenk im Simmental umsteigen.
SBB Fahrplan, BLS Fahrplan

GoldenPass Line Montreux – Zweisimmen (MOB)
Geniessen Sie die traumhafte Landschaft zwischen Genfersee und Berner Oberland an Bord des GoldenPass Panoramic von Montreux nach Zweisimmen.

Ungefähre Fahrzeiten
Zürich – Bern – Lenk: 2h 30 min
Basel – Bern – Lenk: 2h 15 min
Genf – Lausanne – Montreux – Lenk: 3h 30 min
Bern/Belp – Lenk: 1h 45 min

Lenker Skibus
Im Winter fährt der Lenker Skibus aus dem Mittelland jeden Samstag und Sonntag (Hochsaison auch unter der Woche) in die Skigebiete Betelberg und Metsch. Ihr Vorteil: Carfahrt und Tageskarte zum Top-Preis.

Weitere Informationen zum lokalen Busbetrieb
lenk-simmental.ch